Was wir bisher gelernt haben

1. Es gibt überall Strom (und Wifi), auch im allerletzten Kaff – Toiletten sind dagegen nicht ganz so häufig anzutreffen.
2. Fernseher sind wichtiger als Toiletten, Fenster etc. Und Heizmöglichkeiten werden völlig überschätzt.
3. Straßen kann man als Fußgänger überqueren, wenn man genug Mut dazu hat.
4. Vietnam ist kälter als gedacht, besonders nachts. Gut, dass es vielseitige Verwendungsmöglichkeiten für Daunenmäntel gibt (als Decke, Unterlage, Schlafsack etc.) und vor allem gut, dass ich einen mit habe 🙂
5. Es gibt sehr viele und leckere Biersorten. Wir kennen jetzt schon Hanoi, Tiger, Ha Long, Saigon und dunkles Hai Phong Bier. Bier ist aber auch das am leichtesten zu bestellende Getränk, insbesondere für Norddeutsche – heißt Bia auf vietnamesisch.
6. Jack Früchte sind recht lecker, nur leider scheinen sie mit Steinobst verwandt zu sein… und jucken fürchterlich im Hals.

 

1 Comment for “Was wir bisher gelernt haben”

Maike

says:

Hi ihr zwei,
normalerweise würde ich jetzt auf „gefällt mir“ klicken!! 🙂
Ich wünsche euch weiterhin tolles Erleben, etwas mehr Wärme, weiterhin viel Mut zum Überqueren der Straßen und jede Menge kulinarische Köstlichkeiten ohne Atembeschwerden!!
Genießt die Zeit! Hier in Bremen ist es zwar nicht kalt, aber es regnet ohne Ende 🙁
LG, Maike