1.Tag: Waschküche

Wir sind in Colombo. Morgens um 9 Uhr hat es bereits 30 Grad und eine Luftfeuchtigkeit von irgendwas um die 80%. Endlich wieder Asien. Schon das Essen im Flugzeug hatte besser geschmeckt als bei manchem Inder in Deutschland.


Am Mittag dann schon der erste Stadtausflug. Unser Guide entspricht unseren bisherigen Erfahrungen mit asiatischen Guides: jede Aussage wird mit Prozentangaben und genauen Zahlen untermalt – auch wenn die wohl nicht immer 100% stimmen. Leider ist der erste Eindruck von Colombo eher enttäuschend: es gibt viele Banken, Hotels, Versicherungen und unglaublich häßliche Hochhäuser, die wir dem Aussehen nach eher in China verorten würden. Was unser Guide auch bestätigt: es gibt viele Infrastruktur-Geschenke aus China.

Ein Lichtblick war ein wuseliger Markt und die umliegenden Straßen, wo es sämtliches Bekanntes und Unbekanntes Obst und Gemüse gab. Wundervoll – mit Essen kann man uns ja immer kriegen 😉

Bücher: