Langlaufskilaufen in Norwegen

Nachdem wir in Vietnam und Kambodscha den Winter verpasst hatten, brachte mich der Verwandtenbesuch in Wien und München Ende Januar und vor allem der Schnee dort auf den Geschmack. Also noch für 2 Wochen zum Langlaufskilaufen in der Fjellstuve Fagerli in Norwegen.
IMG_2152
Es war ein wunderschöner Urlaub und das perfekte Trainingscamp für die noch kommenden Touren.
Alles hat gepasst: wunderschöne Landschaft bei herrlichem Wintersonnenschein; schön gespurte Loipen mit mehr oder weniger vielen „Aufs und Abs“; gemütliche Hütte mit Sauna und sehr gutem, lustigen, ostfriesischen Koch (zum Glück lassen sich beim Skilaufen viele Kalorien verbrennen); netten Leuten und Gesprächen; Schneeschuhwandern etc.
Es hat unglaublich viel Spaß gemacht und nachdem ich sogar eine Abfahrstpiste auf meinen Langlaufskiern gemeistert habe muss ich meine grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber Alpinski wohl noch einmal überdenken 🙂
Aber seht selbst…
IMG_2145
Hier der morgendliche Blick von unserem Frühstückstisch – vorausgesetzt man hat einen Platz mit Bergblick ergattert 😉
IMG_2176
Das „Windstück“ der Loipe vom Fevor See zurück nach Fagerli – hin und wieder fühlte es sich wie eine Polarexpedtion an…
IMG_2247
Schneeschuhtour auf dem Valsfjell
IMG_2259

IMG_2262
Grandiose letzte Tour zur Hakan Hütte (dort ist auch das Titelbild entstanden)…
IMG_2269

IMG_2304

IMG_2307