On the road again – unterwegs auf dem GTA

Es ist soweit, ich bin wieder unterwegs. Diesmal mit meiner Freundin Kathi. Drei Wochen wollen wir den GTA (Grande Traversata delle Alpi) unsicher machen, unser Gepäck selber tragen und von Unterkunft zu Unterkunft laufen.
In einer Last Minute Aktion kauften wir noch einen Tag vor der Abreise einen Rucksack (und anderen Kram) für Kathi. Der Verkäufer bei unterwegs stand irgendwann kurz vor einem Nervenzusammenbruch, weil wir ihn mit Fragen löcherten und diesen und jenen Rucksack ausprobierten. Allerdings schien er auch nicht besonders viel Ahnung von Rucksäcken zu haben und die Frage „Gibt es auch eine andere Farbe?“ scheint ja alle Verkäufer zur Weißglut zu treiben. (Nicht wahr Maike 😉 und nein, es war nicht dein Verkäufer.)

Als dieses Etappenziel vollbracht war, ging es ans Packen. Das fiel mir wie immer recht schwer…. Es sollten auf keinen Fall mehr als 10 kg werden, am besten weniger, da ja auch immer noch mind. 1-2 ltr. Wasser hinzukommen. Nachdem ich alles aussortiert hatte, was sich meiner Meinung nach noch aussortieren ließ, lag ich bei den magischen 10kg, leider nicht darunter… So sollte es dann einfach bleiben, es war eh keine Zeit mehr.