Regen, nichts als Regen

Es regnete und sollte auch den Rest des Tages regnen. Also statt in die Berge noch mal nach Arco ein Kletterseil kaufen und auf dem Rückweg beim Weingut Madonna delle Vittorie für Wein und Grappa anhalten.


In Arco haben wir dann tatsächlich noch Harry und Sabine getroffen (2 Mitwanderer von der Fanes Hütte), die ebenfalls ihren Urlaub am Gardasee, allerdings in Malcesine,  verlängert hatten. Tja, Arco ist das Outdoor Shopping Paradies und was soll man bei Regen sonst machen 😉


Weiterging es nach Riva di Garda zum Kultur schnuppern ins Museum und zum Café trinken und leckere Crostata essen in dem sehr schicken 30er-Jahre Café Spiaggia degli Olivi, welches ursprünglich eine Badeanstalt war. Zwischenzeitlich hörte es sogar mal kurz auf zu Regnen. Das war allerdings nicht von Dauer. Gerade sehe ich schon unser Abendessen davon schwimmen. Es gewittert, der Regen prasselt nur so auf das Dach und die Straße vor dem Hotel hat sich schon in einen kleinen Fluß verwandelt…